Studienwahltests Humanmedizin

Um zu testen, ob Humanmedizin wirklich der richtige Studiengang ist, bieten einige Universitäten so genannte Online-Self-Assessments und Erwartungschecks an. Diese Tests sind online verfügbar, die Ergebnisse bekommst du direkt online. Die Tests stehen allen offen, nicht nur den Bewerbern dieser Hochschulen.
Es lohnt sich auf jeden Fall, diese Test zu machen, um den Studienwunsch abzusichern:

1. Humanmedizin - OSA der Uni Bonn

Zum OSA-Test kommt ihr dort in der rechten Randleiste. Um Frust zu vermeiden: Der Test richtet sich an Jugendliche, die unmittelbar vor der Studienentscheidung stehen, also bereits (nahezu) den Kenntnisstand des Abiturs haben.

2. Medizin - Erwartungscheck der Uni des Saarlandes

Mit dem ''Erwartungscheck der Uni des Saarlandes - Medizin'' kannst du herausfinden, ob deine Vorstellungen von einem Medizinstudium der Wirklichkeit entsprechen.


3. Self-Assessment der Uni Bern (Schweiz)

Eine Liste von Aufgaben aus den Bereichen Biologie, Chemie, Physik und weiteren Themenbereichen soll angehenden Studierenden helfen, eine Standortbestimmung bezüglich ihres Wissensstandes hinsichtlich eines Medizinstudiums vorzunehmen. Zum Self-Assessment der Uni Bern

4. SAMED - Self-Assessment Medizin der Uni Freiburg/Schweiz

Das Self-Assessment Medizin der Uni Freiburg/Schweiz ist in vier teile gegliedert:
1. Persönlichkeitsmerkmale
2. Interessensdimensionen
3. Erwartungen
4. Fragen zu Ihrer Person
Die Bearbeitung dauert etwa 40 bis 50 Minuten.
Zum Self-Assessment

5. Selbsteinschätzungstest Medizin (Sozialkompetenz) Uni Heidelberg

20 Filmclips über herausfordernde soziale Interaktionen im Human- und Zahnmedizinstudium in Heidelberg.
Bearbeitungsdauer: 60 Minuten (anonyme Auswertung)
Zum Selbsteinschätzungtest der Uni Heidelberg




Aufnahme- und Zulassungstests

Daneben werden Tests angeboten, die nicht eurer Selbsteinschätzung dienen, sondern mit denen ihr bei der Bewerbung eure Eignung für das Medizinstudium nachweisen könnt oder müsst. Deren Aufgabe besteht darin zu prüfen, ob eine Eignung für ein Studium vorliegt oder nicht. Diese Tests kann man nicht einfach mal so machen - man muss sich anmelden bzw. eingeladen werden und systematisch vorbereiten. Die beiden wichtigsten dieser Tests sind der ''TMS'' und der ''HAM-NAT''.

1. TMS - Test für medizinische Studiengänge

Hier handelt es sich nicht im eigentlichen Sinn um einen Studienwahltest, sondern vielmehr um einen Test, der mittlerweile zur Eignungsüberprüfung von Bewerberinnen und Bewerbern an einigen Hochschulen eingeführt wurde und die Zulassungschancen bei einer Studienplatzbewerbung in Deutschland deutlich erhöhen kann:
Informationen zum Test für medizinische Studiengänge (TMS)
Der Test findet einmal jährlich statt. Es gibt enge Bewerbungsfristen und die Teilnahme am Test ist nur einmal möglich!
Hier gibt es zur Vorbereitung die ''Testbroschüre als PDF-Datei''

2. HAM-NAT

Einige Universitäten verlangen von Bewerberinnen und Bewerbern für ein Zahn- und Humanmedizinstudium die Teilnahme an einem Test, dem HAM-NAT. Zur Teilnahme an diesem Test wird nur eingeladen, wer die Vorauswahlrunde bereits bestanden hat.
Zur Vorbereitung wurde ein SELBSTTEST mit 52 Fragen aus dem Bereich der Naturwissenschaften im Internet veröffentlicht: Uni Magdeburg - Selbsttest zum HAM-NAT.


Unser Tipp

Neben Online-Test gibt es noch zwei weitere interessante Möglichkeiten, um den Studienwunsch zu überprüfen.

Die Medizinische Fakultät der Uni Münster bietet zweimal jährlich die so genannte ''Schüler-O-Woche'' für Studieninteressierte an. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht es zur Informationen über die Schüler-O-Woche an der Uni Münster

Eine weitere Möglichkeit bietet das Freiwillige Wissenschaftliche Jahr (FWJ). Mehr Infos dazu: FWJ